Aktuelles

Nicht verpassen: Rotweinprobe

am 13. und 14. Oktober 2017

 

Die Federweißer – Zeit hat begonnnen!

 

Passend zum Federweißer haben wir zwei Rezeptvorschläge für Sie zusammengestellt

 

Zwiebelkuchen

Zutaten für 4 Personen:

Für den Hefeteig
500 g Mehl
100 g Butter
1/8 l Milch
30 g Hefe
8 EL kaltgepresstes Olivenöl
Salz

Zubereitung:

1. Die Zutaten für den Hefeteig miteinander verrühren und an einem warmen Platz ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Für den Belag die Zwiebeln schälen, grob würfeln, in der Butter glasig dünsten und abkühlen lassen. Die Speckwürfelchen kurz anbraten und mit der sauren Sahne, den Eiern, den Gewürzen und den Zwiebeln in einer Schüssel verrühren. Mengenangaben: 8 große Gemüsezwiebeln, 100g Spreckwürfel, 1/4 l saure Sahne, 4 Eier, Salz, Kümmel, Butter zum Anbraten und zum Fetten des Kuchenblechs.

3. Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

4. Den Teig ausrollen, und auf ein gebuttertes Kuchenblech legen (dabei einen Teigrand stehen lassen). Den Belag gleichmäßig darauf verteilen und auf der unteren Schiene ca. 25 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist.

Herbst-Bruschetta

Zutaten für 4 Personen:

4 Ciabatta-Brötchen
200 g kleine Pfifferlinge
4 EL kleingehackte Petersilie
4 Zehen Knoblauch
80 g Peccorino (Hartkäse)
8 EL kaltgepresstes Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Die Pfifferlinge putzen. In einer Pfanne mit der Hälfte des Öls zuerst die Petersilie etwas andünsten, danach die Pilze zugeben und bei milder Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.

3. Die Brötchen aufschneiden und ca. 5 Minuten knusprig backen.

4. Den Knoblauch klein hacken, auf die warmen Brötchen streichen und mit der anderen Hälfte des Öls beträufeln. Den Pecorino grob raspeln.

5. Die Pfifferling-Petersilien-Masse mit dem Pecorino verrühren und auf die Brötchenhälften geben.